Der Ablauf beim Piercen

Zwei Kundinnen von Aesthetic Art in München zeigen ihr Ashleypiercing und Eskimopiercing.
Eine Frau liegt auf einer Wiese und zeigt ihr silbernes, rundes Bauchnabelpiercing.

So bekommst du dein neues Piercing

Das Piercing beginnt mit der Beratung: Wir erklären Dir, wie Du Dein Piercing am Besten pflegst und reinigst. Vor/Nachteile von bestimmten Schmuckstücken (Größe und Material, Ring oder Stecker) um Risiken zu vermeiden. Du sollst ja möglichst lange Freude daran haben. Selbstverständlich bekommst Du von uns noch ein ausführliches Nachbehandlungsblatt, solltest Du in der Aufregung etwas vergessen haben.

Noch nicht volljährige Kunden bitte einen Erziehungsberechtigten und die Ausweise mitbringen. Sollte das nicht möglich sein, genügt uns eine schriftliche, formlose Einverständniserklärung mit einer Ausweiskopie.

Nach der Beratung/Aufklärung wird die zu piercende Stelle desinfiziert und die genaue Platzierung aufgezeichnet. Kurz vor dem Pieks wird die Stelle vereist oder lokal betäubt, und schon ist es passiert. Nur noch den Schmuck einsetzen und Du kannst Dein neues Piercing bewundern! Bis zum nächsten Morgen kann ein steriles Pflaster das Schmuckstück schützen, sofern das notwendig ist.

Viel Spaß mit deinem neuen Piercing!

-->