Tattoos sind heute Mode, Ausdrucksform – ja, sogar Kunst. Früher hatten Tattoos noch eine andere Bedeutung. Naturvölker schützten sich mit Tätowierungen vor bösen Geistern. Von den Einwohnern Hawaiis wird berichtet, sie hätten sich Delphine auf die Haut tätowiert – das sollte Haie abschrecken.

Hierzulande tauchten die ersten Tattoos zu Beginn des 18. Jahrhunderts auf. Ein englischer Navigator verschleppte einen Maori-Prinzen, der graziöse Tätowierungen am ganzen Körper hatte.

Was damals eine Sensation war, ist heute modern und aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.
Ob ganz unauffällig oder über den gesamten Körper verteilt: Eine Tätowierung verleiht seinem Träger das gewisse Etwas.

Tattoos: Viel mehr als nur Mode

Die Technik hat sich seit damals nicht grundlegend geändert. Lediglich die feineren Nadeln, die beständigere Tinte und die verbesserte Hygiene machen Tattoos heute zu einer sauberen und sicheren Angelegenheit.

Und nach wie vor gilt: Tätowieren ist eine Kunst, die ausschließlich von der Fertigkeit des Künstlers lebt.


Auch dem Bauch eines Mannes sieht man ein großes Elefantentattoo in grauer Farbe.
Ein Maori-Tattoo wurde über den gesamten Arm bis hoch zur Schulter eines Mannes gestochen. Er hält die Tätowierung in die Kamera.
Eine Frau zeigt ihr Mandala-Tattoo in Blumenoptik auf dem Rücken zwischen den Schulterblättern.
Auf den Oberarm eines Mannes ist der Kopf von Jesus gestochen worden.
Auf einen Oberarm wurde ein Tattoo in Geisha-Motiv gestochen. Es zeigt eine traditionelle asiatische Frau.
Auf einem Unterarm ist ein Tattoo in Fischform gestochen worden.

Preise für Tattoos

Jedes Tattoo ist anders, jede Tätowierung ist besonders. Das steigert die Individualität. Leider ist es dadurch aber nicht möglich, eine einheitliche Preisliste für Tätowierungen zu erstellen. Es gibt zu viele unterschiedliche Motive und Größen.

Wir nennen euch gerne den Preis, wenn wir das Motiv und die Größe vor Augen haben. Am einfachsten ist es, wenn ihr bei uns im Studio vorbeikommt. Was nicht funktioniert, ist für ein am Telefon beschriebenes Tattoo einen festen Preis zu nennen.
Ebenfalls ist es nicht möglich, per E-Mail-Anfragen mit Bilddatei-Anhang einen Preis zu erfragen. Wir können euch auch dann keine Preisauskünfte geben.

Immerhin wollt ihr euren Körper – auch wenn es die Tattooentfernung gibt – “lebenslang” verschönern lassen. Das Ergebnis werden ihr also noch lange sehen. Nehmt euch deshalb die Zeit, um euch einen Eindruck von eurem Wunsch-Studio und eurem Tätowierer zu machen. Und gebt uns die Gelegenheit, euch vorab bestmöglich zu beraten. Wir sind für all eure Fragen offen!

Nur so können wir euch alle Infos geben zu sämtlichen Themen geben – ob einfache Tätowierung, Cover Up oder Brustwarzenkorrektur. Übrigens: Das temporäre Bio-Tattoo ist ein Märchen – es wird weder bei uns noch bei einem anderem seriösen Studio angeboten.

Noch ein paar Infos zur Tätowierung bei uns:

Bei Terminvereinbarung ist eine Anzahlung von mindestens 50 Euro zu zahlen. Solltet ihr den Termin zur vereinbarten Zeit nicht schaffen, gebt Bescheid – wir können auch warten. Bei Nichteinhaltung des Termins behalten wir die 50 Euro der Anzahlung ein, die Anzahlung wird dann nicht zurückerstattet.

Jedoch kann die Anzahlung für einen weiteren Termin gutgeschrieben werden, wenn die Absage mindestens sechs Arbeitstage vor dem ursprünglichen Termin erfolgt.

Tattoo nachstechen lassen

Das Nachstechen unserer Tattoos ist innerhalb der ersten sechs Wochen selbstverständlich kostenfrei. Also nutzt bitte die Möglichkeit, zur Tattoo-Nachbehandlung vorbeizuschauen, selbst wenn es für euch “perfekt” erscheint. Schließlich wollen wir, dass ihr mit Eurem Schmuckstück Werbung für uns macht. 😉


Zwei ausgestreckte Arme zeigen zwei Comic-Tattoos. Links ist Mini Maus in eleganter Kleidung zu sehen, rechts Mickey Maus im Anzug.
Ein großflächiges Mandala-Tattoo ziert den Unterarm des Aesthetic-Art-Kunden.
Der Kunde von Aesthetic Art aus München zeigt sein Tattoo. Es ist ein grauer Elefant, gestochen auf dem oberen Rücken.
Das Tattoo vom Piercingstudio Aesthetic Art zeigt einen Adlerkopf mit großem Schnabel.
-->