Es gibt viele Argumente dafür, sich ein Piercing stechen zu lassen. So dient edler Piercingschmuck am Körper als echter Eyecatcher. Piercings bieten zudem eine gute Möglichkeit, seine Individualität zum Ausdruck zu bringen.

Doch vor dem Tragen eines Piercings kommt zunächst das Piercingstechen. Und allein der Ausdruck Stechen kann einem schon bange werden lassen. Der Ablauf des Piercens ist jedoch nicht annähernd so schlimm, wie er klingt.

Das Tattoo- und Piercingstudio Aesthetic Art aus München Sendling ist dein gewissenhafter Piercer von der ersten Sekunde an.
Wir wollen dir deshalb mögliche Bedenken schon vor dem Piercing stechen nehmen. Das soll gelingen, indem wir dir genau erklären, auf welche Weise du dein neues Lieblings-Piercing bekommen wirst.


Zwei Kundinnen von Aesthetic Art in München zeigen ihr Ashleypiercing und Eskimopiercing.
Eine Frau liegt auf einer Wiese und zeigt ihr silbernes, rundes Bauchnabelpiercing.

 

So bekommst du dein Piercing bei uns in München Sendling

Den Piercingschmuck stechen wir dir nicht einfach so nebenbei. Bevor es ans Piercen geht, erhältst du von unserem netten und kompetenten Piercing-Team eine ausführliche Beratung. Wir erklären dir bis ins kleinste Detail, wie du dein neues Piercing am besten pflegst und reinigst. Auch ist nicht jedes Schmuckstück gleichermaßen für Jedermann geeignet.

Jeder Piercingschmuck hat – wie fast alles im Leben – Vorteile und Nachteile. So ist zum Beispiel die Größe oder das Material vom Piercing-Ring oder Stecker bei der Wahl des Schmucks unbedingt zu beachten.

Wir von Aesthetic Art zeigen dir mögliche Risiken auf und beraten dich, welches Piercing zu dir und deinen körperlichen Voraussetzungen passt. Du sollst ja möglichst lange Freude am Piercingschmuck aus München haben.

Aesthetic Art – dein Piercing-Experte, auch nach der Behandlung

Selbstverständlich bekommst Du von uns auch ein ausführliches Blatt mit Infos zur Nachbehandlung, solltest du in der Aufregung etwas nicht ganz verstanden oder vergessen haben.

Falls du Fragen hast, die du in unseren Informationen nicht beantwortet bekommst, sind wir gerne für dich da. Du kannst vorbeikommen oder uns auch anrufen: 089-7603989

Wir beraten dich zur Pflege des Piercings – egal ob Tunnel im Ohr, Dermal Anchor oder Intimpiercing.

Nach der Beratung / Aufklärung wird die zu piercende Stelle desinfiziert und die genaue Platzierung aufgezeichnet. Kurz vor dem Pieks wird die Piercingstelle vereist oder lokal betäubt – und schon ist es passiert. Nur noch den Schmuck einsetzen und du kannst dein neues Piercing bewundern! Bis zum nächsten Morgen sollte ein steriles Pflaster das Schmuckstück schützen – dies ist aber nicht immer notwendig.

Piercing stechen unter 18 Jahren

Wer noch keine 18 Jahre alt ist, darf sich natürlich trotzdem den Traum von einem Piercing erfüllen. Allerdings nur mit Einverständnis der Eltern bzw. des Erziehungsberechtigten. Noch nicht volljährige Kunden bitten wir deshalb, einen Erziehungsberechtigten und die Ausweise mitzubringen. Sollte das nicht möglich sein, genügt uns eine schriftliche, formlose Einverständniserklärung mit einer Ausweiskopie. Übrigens benötigst du als Minderjähriger auch für ein Tattoo eine Einverständnis – wenn du diese hast, sind wir gerne für dich da!

Ob über 18 Jahre oder minderjährig – viel Spaß mit deinem neuen Piercing von Aesthetic Art: deinem Piercing-Studio in München Sendling!

-->